Erstes Jahr

Die Entfaltung der Sprache hat charakteristische Vorstufen:

Die Perzeption ist zu Beginn global und orientiert sich zunächst alleinig an die Intensität, beileibe nicht an die Beschaffenheit der Umweltreize. In der Rückäußerungszeitspanne konstatiert erstes Betrachten, womit dem menschlichen Gesicht besondere Vigilanz geschenkt wird (die Augen haben Signalfunktionalität). Das Aussuchen sozialorientierter Stimuli scheint

Read more: Die Entfaltung der Sprache hat charakteristische Vorstufen:

Das erste Altersjahr - Entfaltung des kleinen Erdenbürgers

Das erste Altersjahr ist von außerordentlicher Maßgeblichkeit für die Entfaltung des Menschen. Realisierung beginnt aber keinesfalls erst nach der Entbindung, statt dessen bereits vorher.

Über die vorgeburtliche (pränatale) Weiterentwicklung wissen wir, daß diese mit einer extrem großen Geschwindigkeit abläuft:

Schon der Embryo verfügt über sämtliche inneren Organe, und am 43. Tag ist die Anordnung des Gehirns schon ganz ausgebildet.

Read more: Das erste Altersjahr - Entfaltung des kleinen Erdenbürgers

Intellektuelle Evolutionsstörungen gründen auf Stimulussarmut

Motorik: Das Kind 'erlernt' sitzen und stehen und expandiert vor allem kriechend seinen Einflussbereich.

Kognitive Fortentwicklung: Die Dingdenkweise wird beobachtbar, überdies: die sensomotorische Intelligenz (Gerätschaftsdenken) konzipier sich.

Das wichtigste Spezifikum dieser Phase ist eine kenntliche Bindung an die dauernde Pflegeperson; die soziale Beziehungsfähigkeit beginnt sich zu entwickeln. Die Wechselwirkung der Pflegeperson, in der Regel ist es die Mutter, mit ihrem Spross

Read more: Intellektuelle Evolutionsstörungen gründen auf Stimulussarmut

Funktionsspiele und Geräuschäußerung

Die Perzeption ist zu Beginn undifferenziert und orientiert sich erstmal lediglich an die Intensität, beileibe nicht an die Struktur der Umweltreize. In der Rückmeldungszeitspanne erweist erstes Mustern,

Read more: Funktionsspiele und Geräuschäußerung

In den letzten beiden Monaten des ersten Lebensjahres

Hat ein Kind in der Phase keine Gegebenheit zu ehernen Kontakten, sind Dauer schäden in erhöht wahrscheinlich. In der gewichtigen Periode von 6-8 Monaten bis zu eineinhalb Jahren reagiert das Kind nun auch eindeutig auf die Mutter, es mag sie von anderen Leuten differenzieren und verzeichnet Gesichter als abgesonderte Figuren. Obendrein eignet es sich an,

Read more: In den letzten beiden Monaten des ersten Lebensjahres

Breadcrumbs

You are here: Home 1.- 6. Entwicklungsjahr

Über Uns

Powered by

Powered by     SkillZone

Skill Tools by SkillZone

SkillZone sponsored Articles

You are here: Home 1.- 6. Entwicklungsjahr